So scharf wie eine Rasierklinge – Tokina FE „rasiert“

Da ich mein UW-System gewechselt habe, habe ich nun auch mit ein paar anderen Feinheiten abgerechnet. Dazu gehörte das Tokina Fisheye Zoom. Ein super Objektiv, vor allem das einzige auf dem Markt, was einen echten Fisheye Zoombereich von 10-17mm hat. Das ist natürlich ein Traum für Unter Wasser Fotografen.

Leider ist das Objektiv für APS-C gerechnet. Dem jedoch kann man mit Hilfe eines 1,4 Telekonferter hingegenwirken. Verwenddet man jedoch nun das Tokina Fisheye mit einem 1,4 Telekonverter, so sieht man jedoch noch bei 10mm Bereiche der Gegenlichtblende, welche fest verbaut und nich abgenommen werden kann. So muss auf ca. 11-12mm zoomen, um keine Abbildungen der Gegenlichtblende zu erhalten.

Diesem Problem hat sich Tobias Vollmer von www.360pano.de angenommen und bitete den Service an, Objektive zu „rasieren“. Das bedeutet die festverbaute Gegenlichtblende zu entfernen. Damit ich nun keine Kompromissen mehr eingehen muss, habe ich mich endlich entschieden diesen Service zu nutzen und bin vollauf zufrieden. Die gesamte Abwicklung war sehr freundlich, professionell und schnell. Mehr Informationen gibt es hier http://www.360pano.de

Hier einige Vergleichsbilder:

[nggallery id=64]