misc

img_0670

Takeouts – das war 2011

Ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr. Zurückgeblickt war 2011 eigentlich ein sehr schönes Jahr mit vielen Neuerungen und Überraschungen.

Ein ganz großer Part nahm dabei meine Gesundheit ein und das Rauchen aufzugeben hat tatsächlich etwas gebracht. Ich habe deutlich weniger Bronchitis gehabt als noch 2010, somit habe ich 2010 tatsächlich zum gesund werden gebraucht. Dabei fällt mir auf, dass ich jetzt schon tatsächlich zwei Jahre rauchfrei bin.

Ferner trat die kleine Ilonka in mein Leben und bereichert es von Tag zu Tag. Es gibt immer wieder neue Situationen zu meistern, dafür zaubert Sie einem immer wieder ein Lachen und Schmunzeln ins Gesicht. Vielen Dank Helma für einen so tollen Bully!

Und nun zu guter Letzt, die Takeouts von 2011, Bilder die nichts geworden sind, oder so nicht geplant waren, Sinn und Unsinn, einfach Momente zwischen den Zeilen, die immer eine Erinnerung wert sind:

IMG_6129

Umzug und WWA

IMG_6129
Seid dem letzten Post hat sich sehr viel verändert und auch getan. Ich habe mit Helma einige Shootings mit ihren Hunden gemacht. Ferner habe ich auch eine neue Wohnung gefunden und der Umzug hat auch stattgefunden. Vielen Dank nochmal an meine Familie, die mich hier tatkräftig unterstützt hat. Mitten im Umzugschaos ist dann auch endlich die kleine Ilonka in mein Leben getreten und wohnt ab jetzt mit mir zusammen. Die erste Nacht ist bereits hinter uns gebracht und die zweite Nacht auch schon besser. Nun müssen wir uns aneinander gewöhnen, aber eins steht jetzt schon fest: die kleine Prinzessin hat viel Charme und ist sehr ruhig und lieb. Vielen Dank Helma, für einen so tollen Bully!

IMG_3811

Chien-Royal

0

Da sich der Wunsch nach einem Bully immer mehr zuspitzt und ich nun sogar extra umziehe, um eine bullytaugliche Wohnung zu haben, bin ich auf Suche nach einem Züchter gegangen. Ich habe mir vieles im Internet angesehen und nun auch ein paar Züchter besucht. Besonders beeindruckt hat mich Helma mit ihrer Bullybande von Chien-Royal.com.

Nach einem ausführlichen Telefonat habe ich sie in Goch besucht und sie hat sich dort sehr viel Zeit genommen und ich habe ganz viele Fragen gestellt. Wärend dessen konnte ich mir einen guten Eindruck über ihre Zucht machen und auch die Liebe ihrer Bullys bemerken. Leider lies das Wetter keinen Spaziergang zu, was wir noch nachholen wollten.

Spontan bin ich letzten Sonntag zu ihr gefahren und wir sind in ein benachbartes Naturschutzgebiet gefahren. Dort haben wir einige Stunden mit den Bullys gespielt, haben dann einen großen Rundgang gemacht und abends eine Pizza gefuttert. Nun bin ich schon ganz gespannt, welche Eltern für mich in Frage kommen :)

nach oben